logo
Start  →  Dialogkultur  →  Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen

Die MF'O Nutzungsbedingungen sind der Handlungs- und Orientierungsrahmen für die Nutzer und Redakteure von managerfragen.org. Die Nutzungsbedingungen werden kontinuierlich weiterentwickelt und von den stimmberechtigten Teammitgliedern des managerfragen.org e.V. verabschiedet. Haben Sie Anregungen oder Verbesserungsvorschläge dazu? Dann schreiben Sie uns. Vielen Dank!

Registrierung und Veröffentlichung

Jeder registrierte Nutzer kann Fragen und Nachfragen stellen sowie Manager nominieren. Das Login kann mit anerkannten Verfahren anderer Anbieter, z.B. Facebook, erfolgen, sofern technisch machbar. Eine weitere Verifizierung der Identität erfolgt dann nicht mehr. Alternativ müssen Fragesteller und Antwortgeber ihren vollständigen Vor- und Nachnamen sowie eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Die Nutzer sind damit einverstanden, dass der volle Name veröffentlicht wird. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Fragen und Antworten, die über managerfragen.org eingehen, werden automatisch veröffentlicht und parallel von der MF’O Redaktion durchgelesen, soweit die Kapazitäten dies zulassen.

Nutzungsrecht an Inhalten, insbesondere Beiträgen und Bildern

Jeder Nutzer räumt dem managerfragen.org e.V. und zusätzlich der Social Business Combinator UG (haftungsbeschränkt) mit Stellen einer Frage oder Beantworten einer Frage ein unbeschränktes, übertragbares und ausschließliches Nutzungsrecht an sämtlichen von dem Nutzer erstellten Beiträgen ein. Mit der Registrierung gestatten teilnehmende Bürger und Manager dem managerfragen.org e.V. und der Social Business Combinator UG die Verwendung von ihren Bildern und des Firmenlogos (bei Managern jeweils entnommen von der Unternehmenshomepage oder Wikipedia). Der Seitenbetreiber distanziert sich ausdrücklich von sämtlichen Inhalten der Beiträge, die von Dritten erstellt werden.

Redaktion

Die MF’O Redakteure sorgen für fairen, öffentlichen und direkten Dialog zwischen Fragestellern und Antwortgebern. Die Mitglieder der MF’O Redaktion sind inhaltlich unabhängig und nur ihrem Gewissen verpflichtet. Die Redakteure beobachten, kommentieren und intervenieren bei Fragen und Antworten und veröffentlichen eigene redaktionelle Inhalte auf dem Portal. Gleichzeitig verwirklichen sie durch diese Tätigkeiten die gemeinnützigen Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungszwecke von managerfragen.org. Zur Ermöglichung von konstruktiven Dialogen kann jeder MF’O Redakteur Fragen und Antworten kommentieren, einfrieren, zur Abstimmung unter allen Nutzern stellen oder die Beteiligten zu einem Sonderdialogformat einladen sowie sonstige Maßnahmen ergreifen, um fairen Dialog zu ermöglichen. Alle Maßnahmen werden öffentlich dokumentiert und nachverfolgt. Die Maßnahmen sind insbesondere zu ergreifen, wenn

  • mehr als fünf Fragen pro Kalendarmonat an denselben Manager bzw. Bürger gerichtet werden, wobei Redakteure in eigenem Ermessen auch früher eingreifen können, oder
  • Stufe vier der MF’O Sturmskala (vgl. Übersicht am Ende dieser Seite) erreicht wurde, d.h. Herausbildung einer vernetzten Protestgruppe, wachsendes, aktives Follower-Publikum auf allen Kanälen, zahlreiche Blogs und Berichte in Online-Medien oder erste Artikel in Print-Medien.

Sperren und Löschen von Beiträgen

Eine nachträgliche Sperrung oder Löschung von Beiträgen ist auf alleinige Entscheidung eines MF’O Redakteurs möglich, wenn der Beitrag gegen diesen Verhaltenskodex verstößt. Gesperrte oder gelöschte Beiträge werden nicht an Manager weitergeleitet. Der Redakteur kann sich eine zweite Meinung einholen, z.B. von Mitgliedern des MF’O Teams oder hilfsweise in der Nutzer-Community darüber abstimmen lassen. Gelöscht werden insbesondere:

  • Beiträge, die Gewaltherrschaft, Rassismus, Sexismus sowie politische und religiöse Verfolgung vertreten oder deren Opfer missachten und verhöhnen
  • Beiträge mit Beleidigungen, Beschimpfungen und menschenverachtenden Formulierungen
  • Fragen, die unter eine gesetzliche oder berufliche Schweigepflicht fallen
  • Fragen, die keine Aufforderung zur Stellungnahme enthalten, sondern bloße Meinungsäußerung sind
  • Fragen, die ausschließlich Produkt- oder Servicefragen enthalten und kein allgemeines Interesses berühren
  • Massen-Mails oder unangemessen viele Fragen pro Fragesteller oder Manager
  • Fragen von direkten Mitarbeitern von Managern sowie selbst gestellte Fragen
  • Fragen mit falschem Namen und/oder falscher E-Mail-Anschrift

Auschluss von Nutzern

Der Vorstand und jedes einzelne Mitglied der MF'O Redaktion darf bei wiederholtem Missbrauch die verantwortliche Person und/oder Organisation vorübergehend oder dauerhaft sperren oder von der Seite ausschließen und gegen solche Missbräuche auch rechtlich vorgehen.

Länge der Beiträge

Um die Lesbarkeit und Akzeptanz von managerfragen.org zu gewährleisten, dürfen Fragen und Antworten eine Länge von 2.000 Zeichen nicht überschreiten.

MF'O Sturmskala

Grundlage für die Postmoderation unserer ehrenamtlichen MF’O Redakteure ist die MF’O Sturmskala, die wir mit freundlicher Unterstützung von Feinheit.ch nutzen. Ab Windstärke 4 werden unsere Redakteure aktiv und unterstützen die beteiligten Parteien, um zu einem fairen, öffentlichen und direkten Dialog zu kommen.

 

Frage stellen!

B L O G - N E W S